Die Physiotherapie ist das Bindeglied zwischen medizinischer Behandlung und sportlichem Training.

Ziel ist es den Bewegungsablauf des Pferdes zu optimieren, d.h. Belastungseinschränkungen, Beschwerden und Schmerzen zu beseitigen

 

Physiotherapie bedeutet:

 

  • Gymnastizierung
  • Muskelaufbau
  • Korrektur
  • Rehabilitation nach Verletzungspausen

 

Ablauf der ersten Einheit:

  • Einführendes Gespräch
  • Vorgeschichte des Pferdes
  • Problembeschreibung durch den Reiter
  • Betrachtung und Palpation (Abtasten) des gesamten Pferdekörpers auf Besonderheiten im Muskeltonus, im Wärme- und Energiehaushalt und auch bezüglich anderer Auffälligkeiten
  • Bewegungsanalyse an der Hand
  • Bewegungsanalyse an der Longe und ggf. unter dem Sattel
  • Befundung der Muskulatur, Wirbelsäule und Gelenke
  • Kontrolle der Ausrüstung

Behandlungsmöglichkeiten:

  • Manuelle Therapie (Chiropraktik, Osteopathie)
  • Trainingtherapie (Arbeit am Kappzaum, Bewegungsübungen etc)
  • Schmerztherapie (Dry needling)
  • Massage
  • Kinesiotaping
  • Reiki

Gemeinsam besprechen wir, welche Behandlung und welche Trainingsformen für Ihr Pferd sinnvoll und durchführbar sind.